Dann wollen wir uns mal vorstellen 😊

Ich heiße Imke und bin Jahrgang 1982.
Ich reite seitdem ich denken kann, gestartet auf Shetties ohne Sattel, dann Volti und dann ab 10 Jahren Reitunterricht im Reitverein. Dort bin ich Dressur, Springen und Quadrille geritten 😋 

Mit 15 Jahren hatte ich dann  meine erste Reitbeteiligung auf einer Reitpony-Stute und mit 16 Jahren hatte ich das große Glück, mein erstes Pferd zu besitzen. Schon damals hätte ich am liebsten ein Pony gehabt, aber mein Vater, der von Pferden überhaupt keine Ahnung hat, meinte damals: „Entweder ein richtiges Pferd oder keins.“ 😂
Also zog ein 4jähriger Oldenburger Wallach von Argentinus ein: Amerigo Vespucci 💖
Mit ihm habe ich 4 Jahre eine ganz tolle Zeit gehabt und unsere ersten Turniere bestritten.

Nach und nach habe ich dann immer wieder Ponys geritten und ausgebildet, bis ich mir den Traum von meinem ersten Pony erfüllte: Royal Flush, ein 3 jähriger Ponywallach von Oosteinds Ricky.
Leider hatte ich im Jahr 2011 ein schlimmes Burnout und musste die Reiterei für einige Jahre an den Nagel hängen und auch Royal Flush verkaufen.

2013 ging es mir endlich besser und ich merkte immer mehr wie sehr mir die Pferde fehlen.
Also stand ziemlich schnell fest, dass endlich wieder ein Pony in mein Leben treten soll 😋

Gesucht hatte ich folgendes: Deutsches Reitpony, Wallach, 3-4jährig, Stm. ab 1,45m und kräftig gebaut.

Und da stand sie nun:
Lewitzer, Stute, fast 7jährig, Stm. 1,42m und dünn wie ein Zahnstocher 😂

Schön war wirklich etwas anderes, zudem war sie mega schüchtern und fand alles einfach nur gruselig. Trotzdem beeindruckte mich, wie brav sie sich fertig machen ließ, obwohl man ihr ihre Unsicherheit anmerkte.

Ein bisschen mehr als Schritt und ein paar Runden Trab waren noch nicht möglich, da sie gerade erst ein paar Tage unter dem Sattel war.
Trotzdem sagte mir irgendetwas in mir, dass ich ihr eine Chance geben sollte.

Also eine Nacht drüber geschlafen und die Entscheidung stand fest:
Sissi würde eine Woche später einziehen 💖

Und so begann der Ponywahnsinn erneut…

Ausbildung:
Sissi wurde behutsam angeritten und ich habe mir bei der Ausbildung viel Zeit gelassen. Das erste Jahr haben wir fast ausschließlich Bodenarbeit gemacht und waren im Gelände, da Sissi doch ziemlich starke Probleme mit der Balance hatte.
Sie war jedoch immer motiviert bei der Sache und wollte immer alles richtig machen.

Zwischen uns entwickelte sich schnell eine Bindung, die ich noch bei keinem Pferd zuvor erlebt hatte.

„Ewig dein, ewig mein, ewig uns.“  Ludwig van Beethoven

Dank unserer Trainerin Katrin Winter entwickelte sich Sissi in ein richtig tolles Dressurpony 💖
Mittlerweile haben wir bereits A-Dressuren gewonnen und feilen an L-Lektionen.
Wer hätte das gedacht? 😊

2015 starteten wir langsam mit dem Springen und 2016 sind wir unseren ersten Geländelehrgang geritten.
Seitdem hat uns das Vielseitigkeitsfieber gepackt 😁
Letztes Jahr sind wir dann auch unsere erste E-Vielseitigkeit geritten und konnten sofort den 3. Platz erreiten 💖
Hierbei werden wir von unserer anderen Trainerin Julia Weiser unterstützt.

Ich bin so dankbar, so tolle Trainer an meiner Seite zu haben.